Seiten

Sonntag, 5. Februar 2012

Endlich...[Finally...]

...muss ich zuhause keine Selbstgespräche mehr führen. *...I don't need to talk to myself anymore at home*
...kann ich jemandem meine volle Aufmerksamkeit schenken. *...somebody I can and want to give all of my attention to.*
...möchte dieser jemand auch meine ungeteilte Aufmerksamkeit. *...somebody claims all of my attention.*
...hab ich jemanden, den ich bis ins unendliche verwöhnen kann. *...I have somebody I can spoil.*
...jemand, der mit seinem Blick sämtliche Herzen zum schmelzen bringt :D (sowas geschwollenes kommt mir eigentlich nur selten über die Lippen ;)) *...whose got that melting gaze*
...jemand, der einem auch wirklich treu bleibt. *...somebody whose faithful.*

Die Rede ist nicht etwa von dem Traumprinzen auf dem Gaul, der irgendwann einmal dahergaloppiert kommt. Nein. Ich spreche von:
*No, I don't talk about prince charming who's gonna come around some day. No. I'm talking about:*

Peanut :)


Heute hat er bei mir sein neues Zuhause gefunden. 
Anfangs noch etwas zurückhaltend, hat er sich unter mein provisorisches Bett, alias Couch verkrochen und hatte von da aus einen guten Blick auf die Küche, wo ich mich mit einer Freundin einen Großteil des Abends aufhielt, da wir Brownies gemacht haben für ihre Klasse. 
*Today my place became his new home. In the beginning he was really shy and hid underneath my couch-bed from where he was able to look over to the kitchen where a friend of mine and I made brownies ;)*

Als ich dann aber wieder allein mit dem Kleinen war, ist er richtig aufgeblüht. Vorher waren wir noch kurz draußen Gassi gehen, da hat er auch sein erstes Häufchen mitten in die Fußgängerzone gemacht (gut dass Frauchen ihre neuen rosa-farbenen Kotbeutel mit Herzchen dabei hatte ;)). Da ist er dann auch immer sicherer geworden und neben mir hergedüst. Bei ihm muss man wirklich immer aufpassen, dass man nicht ausversehen drauftritt.
*But when I was alone with him he came out of hiding. We went outside earlier and  he right away pooped in the middle of the road haha Good that I brought my pink dog poop-bags lol*

Und zurück in der Wohnung ist er mir dann überallhin nachdackelt und hat irgendwann aber auch angefangen, mit seinem Spielzeug zu spielen. Ich glaube, er fühlt sich ganz wohl :) 
Hat sich jetzt auch zu mir mit auf mein "Couch-Bett" neben mich gekuschelt, liegt da etwas zusammengerollt und döst vor sich hin. 
*Back at my place he followed me everywhere and finally he started playing with his toys. I think he feels quite comfy here :) Now he laid down right next to me on my couch and is really cuddly*




Ich muss ihm wohl noch beibringen, welches das richige Spielzeug ist ;) 
*I guess I gotta train him what's the right toy for him ;)*


Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell man so ein kleines Ding in sein Herz schließen kann. 
*It's quite amazing how fast you can take something as little as that into your heart.*

Kommentare:

  1. a warm welcome to the lil guy....I am sure he's going to feel "at home" in no time ;)..."lil easy" is looking forward to a "meet and greet"...

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie niedlich ist der denn!!!? Ganz doll süß!

    AntwortenLöschen
  3. Mei, is der lieb!!! Was is das für eine Rasse?! Echt goldig!

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein Zwergpudel :) Mein Physio meinte heute zu mir: Tina, geh allein trainieren, ich spiel mit deinem Hund ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ach is der süß. :) Einfach nur zum Knuddeln

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
Danke, dass ihr auf meinem Blog vorbeischaut :)
Ich freue mich wahnsinnig über jeden Kommentar, Kritik und Anregungen und versuche sie auch so gut es geht zu beantworten.
Ganz liebe Grüße
fräulein apfelgrün