Seiten

Sonntag, 6. November 2011

Ein Hauch von Weihnachten

Ja...was hab ich denn das ganze Wochenende über gemacht?

Ich war kreativ. Zwar nicht an der Nähmaschine, aber trotzdem ziemlich künstlerisch.

Am Samstag hatte ich meine zwei kleinen Schwestern bei mir und da habe ich mir natürlich vorher überlegt, was wir machen könnten. Den ganzen Nachmittag nur Spiele spielen wird auf die Dauer auch langweilig und Filme gucken können sie zuhause auch.
Außerdem war zumindestens die ältere mit mir noch bei einem Basketballspiel eines weiteren Familienmitglieds und auf dem Weg nach Hause haben wir dann die kleinste bei Oma aufgesammelt. Und schwupps standen wir in meiner Küche (und es war auch schon halb 6...wie die Zeit vergeht...UND es war dunkel. Noch deprimierender). Umso besser hat den zweien meine Idee gefallen.


... Plätzchen backen :)

Einige von euch werden jetzt sagen: Nein, sowas aber auch, dafür ist es doch noch viel zu früh.
Ich sage dazu - Plätzchen backen macht auch schon Anfang November Spaß :) Klar ist da noch nicht so ganz die Weihnachtsstimmung da, aber lecker ists und außerdem könnte man Plätzchen ja auch als Kekse verkaufen und die isst man ja schließlich das ganze Jahr über. (Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Plätzchen und Kekse!? Gibt es da einen? :))

Die ganze Prozedur hat sich aber letztenendes ganz schön hingezogen und dann waren wir schließlich erst um halb 9 fertig (im warsten Sinne des Wortes). Ich habe mich vor Erschöpfung dann erstmal auf mein Bett gelegt, das auch den zwei Mädels gesagt, dass ich fix und alle bin, und zack kam auch schon die kleinere von beiden (sie ist 7) neben mich und sagt: "Tina, ich bin auch soooooo pleite!" :)) Da konnte ich mich dann nicht mehr ganz zusammenreißen, da sie das mit einer solchen Ernsthaftigkeit gesagt hat wie letztens beim perfekten Dinner (das ich nebenbei gesagt sehr gerne angucke - nicht unbedingt wegen der so interessanten und qualitativ hochwertigen Gespräche und Äußerungen, aber wegen des leckeren Essens), als der Jungspund der Runde meinte, er hätte noch nie ein so gutes Terracotta gegessen (gemeint war Panna Cotta ;)).

Ansonsten gab es das Wochenende nicht so viel Spannendes - genäht habe ich nichts, obwohl ich eigentlich meine Stickmaschine endlich mal testen wollte (habe von meiner Mama eine Singer  Futura sozusagen vererbt bekommen (vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal ;)), da hab ich dann gemerkt, dass die Software auf Windows 7 leider nicht läuft....jetzt brauche ich irgendwie ein Upgrade. Hat jemand zufälligerweise die gleiche Maschine (eine CE-200E) oder weiß, wie ich das zum Laufen bekomme (fragt die Informatikstudentin .... ;) aber man kann eben nicht alles wissen :))


 

 
In diesem Sinne, noch einen schönen Abend bzw morgen einen guten Start in die neue Woche.


Kommentare:

  1. Plätzhen haben für mich auch nicht nur was mit Weihnachten zu tun. Einfache Butterplätzchen kann man das ganze Jahr über essen (an Ostern eben in Hasenform, zum Geburtstag gibt's z.B. Krönchen und an Weihnachten dann Engel oder so). Meine Freundin hat mal total irre Keksformen verschenkt (Kühe, Quallen, Pudel) - die kann man ja schlecht an Weihnachten benutzen ;)

    Lasst sie euch schmecken!

    Viele Grüße

    Pony

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!!! :) Ich warte damit noch bis zum 1. Advent, aber es fällt mir schwer. ;)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
Danke, dass ihr auf meinem Blog vorbeischaut :)
Ich freue mich wahnsinnig über jeden Kommentar, Kritik und Anregungen und versuche sie auch so gut es geht zu beantworten.
Ganz liebe Grüße
fräulein apfelgrün